Commit a5587cae authored by mainja67707's avatar mainja67707

Merge current progress.

parents 9091a27c 15582a38
...@@ -925,6 +925,17 @@ kernelcmdline="splash"/> ...@@ -925,6 +925,17 @@ kernelcmdline="splash"/>
default-Datei nicht erkennen können, was das Debuggen deutlich erschwert hat.\\ default-Datei nicht erkennen können, was das Debuggen deutlich erschwert hat.\\
Nach diesen Problemen wurde noch nachträglich nach dem Hinweis des Nach diesen Problemen wurde noch nachträglich nach dem Hinweis des
KIWI-Entwicklers Marcus Schäfer auf das OEM-Image gewechselt. KIWI-Entwicklers Marcus Schäfer auf das OEM-Image gewechselt.
\chapter{Automatische Upgrades}
Jedes Jahr gibt es ein neues Release von openSUSE. Damit nicht jedes Mal
an allen Rechnern das Upgrade manuell durchgeführt werden muss, wurde das
Skript dist-upgrade.sh entwickelt. Darin wird die momentane Version von
openSUSE aus der Datei os-release abgerufen und mit sed durch die neu dem
Skript übergebenen Variable (neue Versionsnummer) bei allen Repositories
ersetzt. Dabei wird auch getestet, ob eine korrekte Gleitkommazahl verwendet wird.
Anschließend werden die Repositories aktualisiert und alle Pakete mit
zypper geupgraded. Dieses Skript lässt sich ohne Probleme mit Salt automatisch
auf den Clients ausführen, so dass alle Rechner auf einmal einfach aktualisiert
werden können.
\chapter{Fazit} \chapter{Fazit}
Der ursprünglich für die Active Directory geplante invis-Server musste Der ursprünglich für die Active Directory geplante invis-Server musste
aufgrund von Konfigurationsproblemen und schwerwiegenden Differenzen aufgrund von Konfigurationsproblemen und schwerwiegenden Differenzen
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment